Befehlssammlung zur Konsole/Terminal: (in lockerer "Schüttung" ;)

Konsolenfenster / Konsole / Terminal
Konsolenfenster / Konsole / Terminal

 

Eine Auflistung von Konsolenbefehlen gruppiert nach Themengebieten:

Dateien und Ordner  
touch Datei erstellen
touch datei.ext 
mkdir Ordner erstellen (make Directory)
mkdir Ordnername  
mkdir -p Ordner/Unterordner/Ordner  
(3 Ordner in einem Rutsch)
ls Ordner/Verzeichnis auflisten (list)
ls -al 
cd Verzeichnis wechsel (change directory)
cd ~   cd -    cd ordner-bzw-pfad  
mv Dateien/Ordner verschieben/umbenennen (move)
mv test01.txt test-old.txt 
rm Dateien/Ordner löschen (remove)
rm test.txt  
rm -R Ordnername   (rekursiv)
ln Links erstellen (Soft- / Hardlinks)
ln -s ../../ordner linkzuordner    (Softlink Ordner)
ln -s ../datei.ext dateisl    (Softlink Datei)
ln datei.ext dateihl   (Hardlink Datei)
pwd Aktuelles Verzeichnis anzeigen (print working directory)
pwd 
tar Archivieren, Packen (tape archiver; z gzip; j bz2)
tar cvzf Archiv.tar.gz Dokumente/   (packen - gzip)
tar xvzf Archiv.tar.gz   (entpacken - gzip)
grep
egrep
Suche und Filterung von Zeichenketten/Dateien (s. regular expressions)
ps ax | grep sshd  
chmod Berechtigungen für Datei/Ordner festlegen
chmod 600 test.txt  
chown

Besitzer und Gruppe (s.a. chgrp) festlegen
chown -R www-data:www-data /var/www/html   

 

Benutzer und Gruppen  
whoami Aktuellen Benutzer anzeigen (dt. Wer bin ich?)
who, w Wer ist eingeloggt?
id Die IDs von Benutzern/Gruppen anzeigen
groups Gruppen eines Benutzers anzeigen
passwd Password anlegen/ändern
useradd, usermod, userdel Benutzer anlegen, ändern (modifizieren), löschen (delete)
groupadd, groupmod, groupdel Gruppe anlegen, ändern (modifizieren), löschen (delete)
chown Benutzer für Datei/Ordner ändern (change owner)
kann auch Gruppe ändern:
sudo chown root:admins adminprojekte/
chgrp Gruppe für Datei/Ordner ändern (change group)

 

Konsole, Pager (Anzeigen)  
cat einfache Textausgabe von Dateien in Standardausgabe
cat /etc/passwd  
more
less
Anzeigen von Dateien
lassen sich über Pipelining nutzen

tail
head

Ende einer Datei anzeigen
Anfang einer Datei anzeigen
tail -f  /var/log/zypper.log  

dmesg

Kernelmeldungen ausgeben
dmesg -T   (mit echtem Datum + Uhrzeit)
journalctl neues Tool für Systemmeldungen
Hinweis: wegen systemd sind viele /var/log/... weg

exit
logout

Konsole schließen
alternativ: logout (Abmelden aus Login-Shell)

clear screen

Konsole löschen (Strg + L)

find

einfache Suche im Verzeichnisbaum
find ./test -name "*.php"   
find . -type f -perm 0664  

locate

Dateien nach Name suchen (Datenbank-gestützt)
benötigt updatedb

 

System  
su Benutzerkontext ändern (switch user - auch als kdesu)
sudo ausführen als
ps Prozesse auflisten (processes)
ps ax
pstree Prozessbaum
top Prozessmanager (table of processes)
powertop Tool für Analyse von Energieverbrauchern
kill
killall
Prozesse beenden (Signale -1, -15, -9)
kill 1516   (kill mit PID)
killall mc   (killall mit Prozessname)
shutdown System herunterfahren bzw. neustarten (s.a. reboot)
runlevel Aktellen und vorigen Runlevel anzeigen
init Runlevel wechseln
insserv einen Dienst (bzw. sein init Skript) für einen Runlevel konfigurieren
lspci
lsusb
lsmod
lsblk
Geräte auflisten
USB-Technik/Peripherie auflisten
Moduel (Treiber) auflisten
Blockgeräte auflisten
hwinfo Hardware Informationen ausgeben
hwinfo --gfxcard 
hostname Systemname anzeigen
mount
umount
Dateisystem einbinden (mounten) und entfernen
siehe: /etc/fstab 
rpm Paketmanagement (Red Hat Package Management)
Achtung: keine automatischen Auflösungen von Paketabhängigkeiten
rpm -qa | grep Mozilla
zypper das bessere Paketmanagement in der Konsole
zypper lr 
zypper install findutils-locate  

 

Hier mal eine ausführlichere Gegenüberstellung von SysVinit vs. systemd:

SysVinitsystemdBemerkungen
Runlevel Targets Bezeichungen für gewünschte Bootumgebung
/etc/inittab keine /etc/inittab (!!)
in Ordnern diverse Dateien: (z.B.)
/usr/lib/systemd/system
Konfigurationsdatei(en)
runlevel
init
telinit
sysctl
chkkonfig
runlevel (wegen Kompatibilität)
init (w. K.)
telinit (w. K.)
systemctl
journalctl
systemd-*
Tools
service sshd status systemctl status sshd.service Status openSSH Server
service sshd start systemctl start sshd.service Starten openSSH Server
service sshd stop systemctl stop sshd.service Stoppen openSSH Server
service sshd restart systemctl restart sshd.service Restarten openSSH Server
service sshd reload systemctl reload sshd.service Konfiguration openSSH Server neu laden
chkconfig sshd on systemctl enable sshd.service openSSH im Runlevel/Target aktivieren
chkconfig sshd off systemctl disable sshd.service openSSH im Runlevel/Target deaktivieren
chkconfig --list systemctl list-unit-files
systemctl list-dependencies multi-user-target
Übersicht Dienste in Runleveln/im Target
init 3   (oder)
telinit 3
systemctl isolate runlevel3.target
systemctl isolate multi-user.target
in Runlevel 3 wechseln bzw.
in multi-user.target
init 5   (oder)
telinit 5
systemctl isolate runlevel5.target
systemctl isolate graphical.target
in Runlevel 5 wechseln bzw.
in graphical.target
... systemctl isolate default.target in Standard-Runlevel wechseln bzw.
in default.target
init 0   (oder)
telinit 0
shutdown -h
poweroff
systemctl isolate runlevel0.target
systemctl isolate poweroff.target
shutdown -h
poweroff
Rechner ausschalten
init 6   (oder)
telinit 6
shutdown -r
reboot
systemctl isolate runlevel6.target
systemctl isolate reboot.target
shutdown -r
reboot
Rechner rebooten

Tabelle zu SysVinit vs. systemd (siehe auch Link Fedoraprojekt (Link

 

Netzwerk  
ifconfig Netzwerkanalyse und -Konfiguration
iwconfig WLAN-Netzwerkanalyse und -Konfiguration
ifup
ifdown
die klassischen Netzwerkkonfigurationen
Neu: NetworkManager
ip IP-Adressenkonf. zeigen:
ip address show    (kurz: ip a s)
IP-Routenkonf. zeigen:
ip route show   (kurz: ip r s)
ping Testprogramm für Verbindungen zu hosts
traceroute Route zu Zielservern (hosts) anzeigen
dig, host, nslookup DNS Analyse Tools
ssh Secure Shell Client (auch mit X-Server Verbindung)
ssh -X Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Zusammenfassung Netzwerkanalyse mit Linux

IP-KonfigurationShellaufrufe
IPv4-/IPv6-Adresse
Subnetmask
ip address show   (zeigt immer alle NICs)
ip a s   (kurze Variante)
/sbin/ifconfig
Standardgateway
(bzw. Router)
/sbin/route -n  
hier: in Spalte Flags das G suchen - dann Spalte Router
ip route show
ip r s   (kurze Variante
DNS-Server cat /etc/resolv.conf
hier: Zeile mit nameserver analysieren
aber: Datei wird von den Netzwerkkonfigurations-Diensten
Wicked (bzw. NetworkManager) manipuliert
keine manuelle Änderung gewünscht!

 

Diese Auflistungen erheben natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Viel Spaß in der "Konsole" und bei unseren Seminaren wünscht Ihnen Ihr Trainer Joe Brandes

 

 

 

  Privates

... zu Joe Brandes

Sie finden auf dieser Seite - als auch auf meiner privaten Visitenkarte joe-brandes.de einige Hintergrundinformationen zu mir und meinem Background.
Natürlich stellt die IT einen Schwerpunkt in meinem Leben dar - aber eben nicht nur ...

joe brandes 600px

Private Visitenkarte / Technik: HTML & CSS /
  joe-brandes.de

  Jobs

... IT-Trainer & Dozent

Ich erarbeite und konzipiere seit über 20 Jahren IT-Seminare und -Konzepte. Hierfür stehen der "PC-Systembetreuer / FITSN" und der "CMS Online Designer / CMSOD". Ich stehe Ihnen gerne als Ansprechpartner für Ihre Fragen rund um diese und andere IT-Themen zur Verfügung!

becss 600px

BECSS Visitenkarte / Technik: HTML & CSS /
  becss.de

  Hobby

... Snooker & more

Wer einmal zum Snookerqueue gegriffen hat, der wird es wohl nicht wieder weglegen. Und ich spiele auch immer wieder gerne eine Partie Billard mit den Kumpels und Vereinskameraden. Der Verein freut sich über jeden, der einmal in unserem schicken Vereinsheim vorbeischauen möchte.

bsb 2011 600px

Billard Sport BS / Joomla 3.x /
  billard-bs.de

PC Systembetreuer ist J. Brandes - IT seit über 35 Jahren - Technik: Joomla 3.4+, Bootstrap 3.3.4 und "Knowledge"

© 2017 - Websitedesign und Layout seit 07/2015 - Impressum
Nach oben