• ACCESSACCESS
Im Rahmen der Personalweiterbildung der TU Braunschweig findet am 06.04.2017 ein Seminar zum Thema "Access- Datenbank" statt.

In unserem Kurz-Seminar zum Thema Access wollen wir dessen Fähigkeiten und Einsatzmöglichkeiten in der Büroumgebung kennenlernen.

  • Welche Vorteile bieten die Tabellen von Access im Gegensatz zu Excel-Tabellen?
  • Wie erstelle ich einfache und funktionale Abfragen, Formulare und Berichte?
  • Wir werden uns die Antworten an Hand praktischer Übungen erarbeiten.

Hier die Rahmendaten unseres Seminars:

Ort: TU Braunschweig, Gauß-IT-Zentrum, Hans-Sommerstraße 65, Raum 65.3 (001)
Zeiten: Donnerstag, 06.04.2017; 09.00 - 16.00 Uhr

Ich werde unser Seminar an dieser Stelle mit den Inhalten begleiten...
Ihr Trainer Joe Brandes

Hier die Aussschreibung:

Wir werden uns in der gebotenen Kürze mit dem Entwurf und der Planung von
Datenbanken und deren Tabellen beschäftigen.

Dieses Einführungsseminar ist für alle gedacht, die sich in die Verwaltung von
Datenbeständen in ein modernes Datenverwaltungsprogramm einarbeiten möchten
In diesem Kurs werden folgende Schwerpunkte vermittelt:

  • Grundlagen relationaler Datenbanken
  • Einführung in die Datenbanktechnik von MS Access
  • Grundbegriffe: Tabelle, Abfrage, Formular, Bericht, Makro, Modul, Objekt
  • Anlegen einer Datenbank
  • Pflege einer Datenbank
  • Suchen nach Daten (Werte suchen, Erstellen von Filtern)
  • Abfragen - Daten gezielt filtern

 

Donnerstag, 06.04.2017, 09.00 - 16.00 Uhr

  • Orientierungsphase, TN-Themen bzw. Themen für das Seminar
  • Herdt Skripte über RRZN Hannover (Link)
  • Access
    Dateibasiertes relationales Datenbank Management System (RDBMS) im Unterschied zu Client/Server-Systemen wie MySQL; Relationen = Beziehungen (Referenzen) zwischen Tabellen
    Vorteil: sehr gute und effiziente Integration in das Microsoft Office
    Nachteil: Probleme bei großen Systemen und als Mehrbenutzersystem
    seit Versionen 2007 mit den neuen Multifunktionsleisten / Menübändern (Ribbons - Bändern) - bitte auf die Titel der Ribbons und die angeordneten Gruppierungen achten
    Hilfe im Programm aufrufen mittels Funktionstaste F1
  • Access Datenbank-Objekte:
    Tabellen (enthalten die Datensätze),
    Abfragen (Standardtyp: Auswahlabfrage - ansonsten Aktualisierungs-, Lösch- oder Anfügeabfragen),
    Formulare (Monitoransichten zur Eingabe/Anzeige von Daten),
    Berichte (Ausgabe von "Reports"
  • Access vs. Excel
    Access der Profi für Datensätze (Records) - Ecxel der "Tabellenkalkulator"
    Tipp/Übung: Importieren von Excel-Tabellenblattinfos in eine Access-Tabelle - Ribbon Externe Daten - Gruppe Importieren - Excel
  • Manueller Tabellenentwurf
    Feldnamen, Felddatentypen (Text, Memo, Zahl, AutoWert, Datum/Uhrzeit), Feldbeschreibungen, Feldeigenschaften
    speziell: Primärschlüssel (Primary Key - PK) - absolut eindeutiger Schlüssel - hieran lassen sich die Datensätze eindeutig unterscheiden!
  • Datentypen
    Text, Memo, Zahl, Währung, Datum/Uhrzeit, Ja/Nein
    jeweilige Eigenschaften, Standardwerte
    Tipp: in Datenblattansicht Standardwert mittels AltGr + Leertaste
  • Gültigkeitsregel (Validierung)
    Tabellenkonfiguration mit der man die möglichen Eingaben in einem Datenfeld validieren (überprüfen) lassen kann; dann kann auch - bei Verletzung - eine Gültigkeitsmeldung ausgegeben werden; unser Beispiel: die Jahreszahlen für das Feld year in Tabelle title sollcn größer als 1990 sein (Gültigkeitsregel: >1990)
  • Abfragen (hier auch: Bedingungen/Kriterien)
    bei Texten z.B. Wie "EDV*" (alles was mit EDV anfängt und irgendwie weiter geht)
    bei Zahlen z.B. einfach die Zahlen nennen oder Vergleiche mit <>=
    Kriterien, die auf einer Zeile stehen sind mit UND verknüpft (müssen gleichzeitig erfüllt sein)
    Kriterien, die auf unterschiedlichen Zeilen stehen, sind mit ODER verknüpft
    Tipp: alle Felder in Entwurfsansicht übernehmen mittels Doppelklick auf Fenstertitelzeile und dann per Drag & Drop in Feldzeile ziehen
    Wichtig: bei mehreren Tabellen müssen Beziehungen zwischen Tabellen (z.B. mit Hilfe LieferantenNr) gebildet werden, damit man nicht vielfache Ergebnissätze erhält
  • Formulare / Berichte
    einfache Formulare und Berichte auf Knopfdruck
    Bearbeitungs-Ansichten: Layout- und Entwurfsansichten
    Tipp: nutzen des Formular-Assistenten bei Auswahl mehrerer Tabellen liefert automatisch kombinierte Formulare (Haupt- und Unterformular)
  • Datenbanken planen und konzipieren
    Normalformen nach Beispiel Bücher-Datenbank von M. Kofler
    Erstellung von sogenannten Normalformen ergibt dann Relationen zwischen Tabellen,
    Hier: am Ende 4 Tabellen mit Verbindungen/Relationen
  • Beziehungen
    Festes Einstellen der Relationen zwischen den Tabellen der Datenbank
    hier: Referentielle Integrität (1 - ∞) verhindert Datensätze mit nicht passenden Einträgen - Beispiel: keine LieferantenNr 6 in Tabelle Artikel mehr möglich, da diese noch nicht als LieferantenNr in Tabelle Lieferanten vorliegt!
    Über die Referentielle Integrität lassen sich bei Bedarf/Wunsch dann auch Aktualisierungen und Löschungen an die Detaildatensätze weitergeben (Vorsicht!)
  • Nachschlagen mittels Listenfeld
    in der rein-Zahlen-Tabelle rel_title_author wurden in der Entwurfsansicht über "Nachschlagen" ein Listenfeld mit "SELECT" zu den entsprechenden beiden Feldern aus Tabellen title und author erstellt, damit in der Relationstabelle erkennbare Buchtitel und Autoren anklickbar sind
  • Beispiel-Datenbanken
    über neue DatenBanken lassen sich über Office-Online Portale beispielhafte Datenbanken "installieren" und analysieren (Selbstlernstudium)
  • Vertrauensstellungscenter
    Einstellungen für die "Aktivierung" von aktiven Inhalten (Makros) konfigurieren über die Excel-Optionen
    Einstellungen für Makros und Möglichkeit für "Vertrauenswürdige Speicherorte" (keine Aktivierungen mehr nötig!)
  • Formulare
    Startformular beim Öffnen der DB über Excel-Optionen - Aktuelle Datenbank einstellbar
    Standardtypen: einspaltig, tabellarisch, Datenblatt, Blöcke
    manuelle Erstellung in Entwurfsansicht, Formularbereiche (Kopf, Fuß, Detailbereich), Datensatzmarkierer und Navigationen ein-/ausschalten,
  • Textfeld vs. Bezeichnungsfeld
    die Textfelder sind (trotz ihres Namens) keine reinen Texte, sondern dynamisch (mittels Steuerelementinhalten) gefüllte Platzhalter, während Bezeichnungsfelder einfache "Beschriftungen/Texte" darstellen
    Beispiel Textfeld - Steuerelementinhalt = Datum() ; erzeugt aktuelles Datum
  • Kombinationsfeld
    im Entwurfsmodus wählbarer Steuerelementtyp; wird mit Assistenenten für Konfiguration des Kombinationsfelds genutzt
  • Makro-Generator
    als Ereignis für Steuerelemente (z.B. bei Doppelklick) bzw. bei Schaltflächen (Buttons) lassen sich über den eingebauten Makro-Generator einfache automatische Abläufe der DB steuern
  • Übersichten
    mit Hilfe des Übersichts-Manager (siehe Ribbon Datenbanktools) lassen sich "Spezialformulare / Übersichten" kreiren, mit denen man dann eine Benutzersteuerung umsetzen kann
  • Berichte
    einfache Automatik-Berichte, Berichts-Assistent, Gruppierungen in Berichten
  • Datenbankvorlagen
    über Datei Neu - Vorlage lassen sich fertige DBs inklusive Tabellen, Abfragen, Formularen und Berichten erzeugen
  • TN-Bescheinigungen, Feedback-Bögen (TN-Tenor: "hätte mehr Zeit sein dürfen"), letzte TN-Fragen

 

  • Tabellen - DateneingabeTabellen - Dateneingabe
  • TabellenrelationenTabellenrelationen
  • BeziehungenBeziehungen
  • NachschlagelisteNachschlageliste
  • AbfrageAbfrage
  • Formular - EntwurfFormular - Entwurf

Ihr Trainer Joe Brandes

  Privates

... zu Joe Brandes

Sie finden auf dieser Seite - als auch auf meiner privaten Visitenkarte joe-brandes.de einige Hintergrundinformationen zu mir und meinem Background.
Natürlich stellt die IT einen Schwerpunkt in meinem Leben dar - aber eben nicht nur ...

joe brandes 600px

Private Visitenkarte / Technik: HTML & CSS /
  joe-brandes.de

  Jobs

... IT-Trainer & Dozent

Ich erarbeite und konzipiere seit über 20 Jahren IT-Seminare und -Konzepte. Hierfür stehen der "PC-Systembetreuer / FITSN" und der "CMS Online Designer / CMSOD". Ich stehe Ihnen gerne als Ansprechpartner für Ihre Fragen rund um diese und andere IT-Themen zur Verfügung!

becss 600px

BECSS Visitenkarte / Technik: HTML & CSS /
  becss.de

  Hobby

... Snooker & more

Wer einmal zum Snookerqueue gegriffen hat, der wird es wohl nicht wieder weglegen. Und ich spiele auch immer wieder gerne eine Partie Billard mit den Kumpels und Vereinskameraden. Der Verein freut sich über jeden, der einmal in unserem schicken Vereinsheim vorbeischauen möchte.

bsb 2011 600px

Billard Sport BS / Joomla 3.x /
  billard-bs.de

PC Systembetreuer ist J. Brandes - IT seit über 35 Jahren - Technik: Joomla 3.4+, Bootstrap 3.3.4 und "Knowledge"

© 2017 - Websitedesign und Layout seit 07/2015 - Impressum
Nach oben