CMS Online Designer (VHS)

Der CMS Online Designer (VHS) stellt sich vor

Das Zertifikat zur professionellen Online-Technik!

"Praxisorientierte Webtechnik von A bis Z: aktuelle Online Techniken von der
statischen Website bis zu Content Management Systemen."

Flyer CMSOD 2015
Flyer CMSOD 2015

Das 4-modulare System bietet dem Onlinetechnik-Interessierten eine praxisorientierte und professionelle Einarbeitung in die aktuellen Aspekte moderner Website-Technologien.

Das Ziel ist der optimale professionelle Einsatz der verschiedenen Online-Design-Konzepte von statischen Websites bis hin zu Content Management Systemen basierend auf dynamischen serverseitigen Skriptsprachen und Datenbanken.

Module:

Techniken Module
HTML & CSS Modul I   Basismodul
PHP & MySQL Modul II Basismodul
CMS Joomla Modul IIIa Wahlmodul
CMS TYPO3 Modul IIIb Wahlmodul

 

Mit der erfolgreichen Teilnahme an den zwei Basismodulen und einem Wahlmodul des "CMS Online Designer (VHS)" erhält man das Gesamtzertifikat.

Download für den Flyer des Zertifikats als PDF:

 

Einführung

Aktuell erarbeite ich gerade wieder ein paar Webseiten (oder pflege und aktualisiere diese) und es stehen auch (endlich) Tests mit neuen Entwicklungsumgebungen an. Allen voran muss ich mir PHP 7 genauer anschauen, da mittel- und langfristig hier die technischen Umsetzungen bei Hostern, CMS, Frameworks oder manuellen Skriptlösungen liegen werden.

Auch die nächste Ausbaustufe des "CMS Online Designer (VHS)" (CMSOD 3.0) wird PHP 7 in den Mittelpunkt rücken. Dann aber wahrscheinlich mit einer windowsbasierten XAMPP-Lösung - schauen wir mal. Die Testumgebungen für meine Website-Projekte laufen seit Jahren erfolgreich auf Debian VMs (meist unter VirtualBox oder Hyper-V).

Die folgende Kurzanleitung beschreibt einen exemplarischen Installvorgang eines Debian 9 - Codename "Stretch". Zum jetzigen Zeitpunkt stellt diese Version die Testingversion dar (immer Codename "Sid" bei Debianversionen). Stretch hat über die Standardrepositories Zugriff auf PHP 7 Installpakete.

"Disclaimer": Die hier dargestellten Umsetzungen haben nur eine lokale Entwicklungsumgebung zum Ziel. Es werden keinerlei Ansprüche an Sicherheit umgesetzt! Es existiert auch kein praxisrelevanter FTP-Zugriff mit ausgeklügelten Benutzerrechten, sondern nur eine "root-Umgebung" mit Zugriff auf die Web- und DB-Server (inkl.  PhpMyAdmin). Der Server wird nicht zum öffentlichen Internet-Hosting genutzt!

Wir starten mit einer kleinen tabellarischen Übersicht der Technik:

Technik LAMP Anmerkungen
Betriebssystem L

Debian 9 - Codename Stretch
aktuelle Testing-Version
Kernel 4.6

Installquelle:
http://cdimage.debian.org/cdimage/weekly-builds/

Webserver A Apache 2.4.23
Datenbank M MariaDB 10.0.25
kompatibel MySQL 5.5.5
Skriptsprache P PHP 7.0.8
DB-Administration   PhpMyAdmin 4.6.3

Jetzt aber zur Zusammenfassung der aktuellen Installation für meinen "Debian 9 - Stretch"-Lamp...

Der CMSOD 2.0 ("the finishing touches")

[Statusmeldung: 17.05.15] Die neuen Module befinden sich ja schon seit Dezember 2014 im Beta- und Ersteinsatz. Damit ist der inoffizielle "Launch" des CMSOD 2.0 durchgeführt. Mit Abschluss und Bereitstellung aller Modulunterlagen für die EPZ wird dann auch der offizielle Startschuss für den CMSOD 2.0 durch die Europäische Prüfungszentrale in Hannover erfolgen. Aktuell werde ich das Modul II "PHP & MySQL" in der kommenden Woche einem "Prüfungstest" mit Teilnehmern unterziehen.  Ich freue mich auf Ihr Feedback und verbleibe mit besten "Online-Grüßen" - IhrJoe Brandes

[Statusmeldung: 15.02.15] Nach Telefonat und Informationsaustausch mit der EPZ (LV NDS / Hr. Koch) wurde entschieden die offizielle Veröffentlichung des Zertifikats mit dem Relaunch des Infoportals des Landesverband der VHSen Niedersachsen zusammenzulegen. Auch die Informationen der Europäischen Prüfungszentrale zu den diversen Zertifikaten werden dort in Zukunft (ab Ende Feb / Anfang März 2015) zu finden sein.

Interessenten an den überarbeiteten Modulen des CMSOD können sich aber bereits auch jetzt an die EPZ/LV NDS wenden (Hr. Koch) und bekommen dann auf dem "kurzen" Dienstweg die aktuellen Module bereit gestellt.

[Statusmeldung: Jan/Feb 2014] Was soll ich sagen - ich "durfte arbeiten" (sprich: Seminare geben und Firmen beraten) und daher sind die Arbeiten am CMSOD 2.0 noch nicht "offiziell" abgeschlossen. Es spricht aber m.E. - immer die Koordination über die EPZ (Hr. Koch / Fr. Gröne) vorausgesetzt - nichts gegen eine Bereitstellung der fertigen Module an interessierte Trainer und Teilnehmergruppen. Da ich weiterhin alleine an dem System arbeite, konnte noch kein Controlling der erstellten Module und Techniken erfolgen. Allerdings habe ich zumindest schon mal einen engagierten Trainer im Bereich gefunden, der mit mir in Kürze die Techniken "checken" wird (Thanx im Voraus schon einmal an Holger).

ALSO: allen Interessierten am CMSOD will ich hier weitere Infos und Einblicke in die Neuauflage ermöglichen.
Und bis auf "Modul II - PHP & MySQL" könnte ich aktuell auch alle Module und die folgenden Techniken ausliefern, wie ich anhand einer aktualisierten Statustabelle mal kurz darstellen möchte:

Status des CMSOD 2.0: [08.02.2015]

Module / Techniken
Inhalte / Darstellung
Status

HTML & CSS
html-css

LZK / BWR
Musteraufgabe
Prüfung
100 %
100 %
100 %
PHP & MySQL
php-mysql
LZK / BWR
Musteraufgabe
Prüfung

100 %
100 %
100 %

Joomla
joomla
LZK / BWR
Musteraufgabe
Prüfung (Ersteinsatz 18.12.14 / VHS BS)

100 %
100 %
100 %

TYPO3
typo3
LZK / BWR
Musteraufgabe
Prüfung

100 %
100 %
100 %

Skripte / Batchdateien
für Prüfungen und CMSOD-Projekte
Backup für Prüfungen per 1-click
Restore (gezielt für Zielordner / DBs)
Anleitung zur Nutzung der Backup/Restore Techniken

100 %
100 %
100 %

Overview Website Integration in htdocs-Ordnerstruktur des XAMPP-CMSOD
alle wichtigen Infos und Links zum CMSOD 2.0

100 %

XAMPP-CMSOD

  • basiert auf 1.8.3-4 für Windows
    von den Apachefriends.org
  • Basisverzeichnis:
    C:\xampp-cmsod\...
Die optimierte digitale Entwicklungsumgebung für
den CMS Online Designer 2.0:
  • optimierte PHP und Apache Konfigurationen
  • Backup & Restore Skripte (Ordner __backup)
  • Alle notwendigen Programme als PortableApps integriert

100 %

Wichtig: Alle Ausarbeitungen für den CMSOD basieren auf der Version XAMPP 1.8.3-4 von den Entwicklern Apachefriends und die Konfigurationsdateien sind für den Ordnerpfad C:\xampp-cmsod optimiert!

Insbesondere die Backup-Skripte für den XAMPP-CMSOD 2.0 sollten einen besonders heiklen Punkt bem Prüfungsbetrieb zum CMSOD lösen: die Trainer müssen wiederherstellbare und nachvollziehbare (Datum/Uhrzeit) Sicherungen von Webordnern und Datenbanken der Prüfungsteilnehmer erstellen! Diese Aufgabe erledigen die Skripte in "Sekunden" und limitieren dazu noch den digitalen Speicheraufwand pro Teilnehmer auf maximal 50 MB (bei den TYPO3-Prüfungen). Korrektoren/Trainer können die Sicherungen nach eigenem Geschmack wieder zurücksichern. Auch eine gleichzeitige Bereitstellung mehrerer Prüfungen von Teilnehmern ist möglich.

Hier mal ein paar Impressionen zur Overview Website zum CMSOD 2.0...

  • XAMPP-CMSOD / PortableAppsXAMPP-CMSOD / PortableApps
  • Overview CMSODOverview CMSOD
  • Module CMSODModule CMSOD
  • Confs CMSODConfs CMSOD
  • TYPO3 im CMSODTYPO3 im CMSOD
  • Shortlinks CMSODShortlinks CMSOD

Und so sieht die aktuelle TYPO3-Musterprüfung aus...

  • TYPO3 - MusterlösungTYPO3 - Musterlösung
  • TYPO3 - MusterprüfungTYPO3 - Musterprüfung
  • TYPO3 - MusterprüfungTYPO3 - Musterprüfung

 

Unterkategorien

Statische Webseiten technisch perfekt umgesetzt.

  • (X)HTML & CSS(X)HTML & CSS

Der Einstieg in die Online-Techniken verlangt Kenntnisse der beiden Standards (X)HTML (Hypertext Markup Languages) und CSS (Cascading Styling Sheets). Eine gute statische Webseite wird durch die saubere, professionelle Anwendung dieser Standards bestimmt. Nur so erhält der Designer der Web-Präsentation eine optimale Umsetzung hinsichtlich Suchmaschinen-Optimierung, Barrierefreiheit und leichter Veränderbarkeit der Website.

  • Planung und Konstruktion einer Webseite
  • Entwurf von Navigationssystemen
  • Webseitengerüste, Grids, Floats
  • Trennung von Inhalt und Layout
  • HTML-Varianten bis HTML5
  • CSS für barrierefreies Webdesign
  • CSS aus Baukästen am Beispiel YAML
  • Optimierte Darstellung für alle Browser
  • Umsetzung eines Layouts, Workflow
  • Professionelle Webseiteneditoren
  • Nutzung von Templates in Sites und Editoren
  • Erweiterung von Quellcodes für Suchmaschinenoptimierung
  • Versuche mit Javascript am Beispiel Bilderpräsentation


Dauer: 40 Unterrichtseinheiten (a 45 min)

Vorraussetzung / Bemerkungen: Sicherer Umgang mit dem PC, Randthemen (z.B. Bildbearbeitung, Server-Verwaltung, JAVA/JavaSkript Programmierung, ...) werden als eigenständige Seminare angeboten!

Professionelle dynamsiche Umsetzungen erlernen

  • PHP & MySQLPHP & MySQL

Dynamische serverseitige Scripttechnik mit den Standards bei Scriptsprachen und Datenbankservern. Um den Webseitencode nicht stets anpassen zu müssen, sollte man sich nach dynamischen Web-Strategien umsehen. Eine besonders interessante und kostengünstige Alternative bietet das Gespann aus APACHE (Webserver), MySQL (Datenbank) und PHP (serverseitige Scriptsprache). Da der Webserver auch für Microsoft-Betriebssysteme verfügbar ist, handelt es sich um die am stärksten verbreitete Technik im Bereich dynamischer Webseitengenerierung.

  • LAMP und WAMP als Server
  • Serverkonfiguration für Entwicklungs- und Hosting-Umgebung
  • PHP-Programmierung (Syntax, Beispiele)
  • Objektorientierte Programmierung
  • Formulare, Cookies, Sessions
  • Datenbank MySQL (Client / Server)
  • Datenbankentwurf (Normalformen)
  • Praxisbeispiele  PHP  &  MySQL  (Kontakte, Gästebuch, einfaches CMS)
  • Sicherheit, Backuptechnik Datenbank
  • Backup von dynamischen Webprojekten


Dauer: 40 Unterrichtseinheiten (a 45 min)

Vorraussetzung / Bemerkungen: Sicherer Umgang mit dem PC, Randthemen (z.B. Bildbearbeitung, Server-Verwaltung, JAVA/JavaSkript Programmierung, ...) werden als eigenständige Seminare angeboten!

Buchempfehlung:
siehe hierzu Empfehlung der Europäischen Prüfungszentrale zum Modul des Zertifikats "CMS Online Designer (VHS)"

  • php53-mysql5-01

Alternative:
PHP 5/MySQL 5: Berücksichtigt PHP 5.3 [Broschiert] von Matthias Kannengiesser
744 Seiten; Verlag: Franzis; Auflage: 3., aktualisierte Auflage. (Oktober 2009); Sprache: Deutsch; ISBN-10: 3645600108; ISBN-13: 978-3645600101

 

Für dieses Modul habe ich auch eine kleine persönliche Bibliothek erstellt, die in der Navigation verlinkt ist.

 

 

Beispiel für eine inhaltliche Seminarbescheinigung:

  • Installation einer AMP-Entwicklungsumgebung (XAMPP für Windows)
  • serverseitige Skriptsprache PHP (Konfiguration, Versionen bis 5.3, Sicherheit)
  • Konfigurationsdateien des AMP-Systems (httpd.conf, my.ini, php.ini)
  • Ausdrücke, Variablen, Konstanten, Arrays (numerische, assoziative)
  • Kontrollstrukturen, Funktionen, objektorientierte Programmierung (OOP)
  • Dateisystem benutzen, Cookies ($_COOKIE) und Sessions ($_SESSION)
  • Formulare mit POST und GET (Superglobals $_POST, $_GET)
  • Grundlagen relationaler Datenbanken (Theorie, Normalformen)
  • MySQL mit phpMyAdmin oder Windows-Tools nutzen
  • Erstellen, Ändern, Auslesen und Löschen von Datenbankinhalten mit PHP

 

Das CMS für die kleine Lösung bis hin zum Enterprise-Einsatz

  • typo3.orgtypo3.org

Eines  der  ältesten  und  daher  auch  ausgereiftesten  Systeme  der  Open-Source-Systeme.
Highlights sind hier die TYPO3-Erweiterungen (Extensions) mit denen viele professionelle Lösungen integriert werden können und die integrierte Scripttechnik des Systems (Typoscript) mit der man vollständige Kontrolle über die TYPO3-Site hat. Eigenschaften:

  • mehr als 300.000 Mal weltweit eingesetzt!
  • Support durch deutschsprachige und weltweite Entwicklergemeinschaft
  • zeitliche Steuerung von Inhalten
  • mehrsprachige Webprojekte.
  • Verwaltung von Multi-Domänen-Websites
  • ausführliches Rollen- und Rechtesystem
  • umfangreiche Erweiterungsmöglichkeiten durch Extensions
  • integrierter Objektmanager und Bildkonverter
  • mittels Database Abstraction Layer verschiedene Datenbanken möglich
  • intelligentes und effizientes Caching-System

Dauer: 40 Unterrichtseinheiten (a 45 min)

Vorraussetzung / Bemerkungen: Sicherer Umgang mit dem PC, Randthemen (z.B. Bildbearbeitung, Server-Verwaltung, JAVA/JavaSkript Programmierung, ...) werden als eigenständige Seminare angeboten!

Buchempfehlung:
siehe hierzu Empfehlung der Europäischen Prüfungszentrale zum Modul des Zertifikats "CMS Online Designer (VHS)"

  • typo3-42-01

Alternative: (Cover von persönlichem Ex. für Version 4.2)

Einstieg in TYPO3 4.5: Installation, Grundlagen, TypoScript und TemplaVoila
(Galileo Computing)
Autoren: Frank Bongers, Andreas Stöckl,
606 Seiten, 5. Auflage (28. April 2011), Deutsch,
ISBN-10: 3836217554

für weitergehende Beschäftigunge und Rekapitulation:
Praxiswissen TYPO3, Robert Meyer (Team Mittwald), ISBN-10: 3897215861

 

Beispiel für eine inhaltlice Seminarbescheinigung:

  • Entwicklungsumgebung XAMPP (Windows vs. Linux)
  • Installation und Konfiguration von TYPO3 (Version 4.7.x)
  • TYPO3 Ordner- und Dokumentstrukturen (Source + Dummy)
  • Konfiguration des TYPO3-Systems (GFX, SYS, localconf.php)
  • TypoScript Templates (Konstanten / Setup / +Ext / User)
  • Seitenstrukturen und -Hierarchien erstellen und konfigurieren
  • Umsetzung von Website-Designs mit Markern und Subparts
  • Benutzer- und Gruppenverwaltung (Berechtigungen / Zugriffe)
  • TYPO3-Erweiterungen (TER, Auswahl, Aktualisierung)
  • Backup/ Wiederherstellung, TYPO3-Sicherheit, TYPO3-Hosting

 

 

Das CMS mit Topverbreitung und -Community

  • joomla.orgjoomla.org

Das Open Source Projekt hat weltweit eine große Fangemeinde und eine äußerst starke deutsche Community. Eine besondere Stärke stellen fertige Templates,  Plugins,  Module  und  Komponenten dar, die für nahezu jedes Styling- und Technik-Problem eine Lösung anbieten. Das System lässt sich nahezu problemlos und kostengünstig hosten. Eigenschaften:

  • Strikte Trennung von Layout/Design und funktionalem Quelltext mit dem Model-View-Controller-Prinzip (MVC)
  • Suchmaschinenoptimierung
    Joomla! kann Menschen- und Maschinenlesbare URLs erzeugen
  • Eingebaute Volltext-Suchfunktion
  • Eingebaute-Caching-Mechanismen sorgen für gute Performance
  • Templates ermöglichen weitgehende Anpassung des Layouts
  • Spracheinstellungen (auch mehrsprachige Sites) mit Hilfe von Lokalisierungsdaten
  • Anbindung an LDAP, OpenID
  • Integration von AJAX-Features mit dem JavaScript-Framework MootTools

Dauer: 40 Unterrichtseinheiten (a 45 min)

Vorraussetzung / Bemerkungen: Sicherer Umgang mit dem PC, Randthemen (z.B. Bildbearbeitung, Server-Verwaltung, JAVA/JavaScript Programmierung, ...) werden als eigenständige Seminare angeboten!

  Privates

... zu Joe Brandes

Sie finden auf dieser Seite - als auch auf meiner privaten Visitenkarte joe-brandes.de einige Hintergrundinformationen zu mir und meinem Background.
Natürlich stellt die IT einen Schwerpunkt in meinem Leben dar - aber eben nicht nur ...

joe brandes 600px

Private Visitenkarte / Technik: HTML & CSS /
  joe-brandes.de

  Jobs

... IT-Trainer & Dozent

Ich erarbeite und konzipiere seit über 20 Jahren IT-Seminare und -Konzepte. Hierfür stehen der "PC-Systembetreuer / FITSN" und der "CMS Online Designer / CMSOD". Ich stehe Ihnen gerne als Ansprechpartner für Ihre Fragen rund um diese und andere IT-Themen zur Verfügung!

becss 600px

BECSS Visitenkarte / Technik: HTML & CSS /
  becss.de

  Hobby

... Snooker & more

Wer einmal zum Snookerqueue gegriffen hat, der wird es wohl nicht wieder weglegen. Und ich spiele auch immer wieder gerne eine Partie Billard mit den Kumpels und Vereinskameraden. Der Verein freut sich über jeden, der einmal in unserem schicken Vereinsheim vorbeischauen möchte.

bsb 2011 600px

Billard Sport BS / Joomla 3.x /
  billard-bs.de

PC Systembetreuer ist J. Brandes - IT seit über 35 Jahren - Technik: Joomla 3.4+, Bootstrap 3.3.4 und "Knowledge"

© 2017 - Websitedesign und Layout seit 07/2015 - Impressum
Nach oben